Csollány, Andrea

 

 

 

 

studierte an der Musikhochschule Mannheim Klavier, Musiktheorie (Prof. Hermann Schäfer) und Hörerziehung (Prof. Doris Geller); es folgten Aufbaustudien in Mannheim (Klavier u.a. bei Michael Hauber und Rudolf Meister), Bern (Komposition bei Dimitri Terzakis), Köln und Karlsruhe (Wolfgang Rihm)
Seit 1986 unterrichtet sie an der Städtischen Musikschule Mannheim Klavier, Kammermusik, Musiktheorie (auch Studienvorbereitende Ausbildung) und Komposition, seit 1993 an der Mannheimer Musikhochschule Gehörbildung und Arrangement und ist zeitweise bei der Tageszeitung “Mannheimer Morgen” als Konzertrezensentin tätig.
Sie erhielt mehrere Preise und wurde vielfach im In- und Ausland aufgeführt. Ihr Werkverzeichnis umfasst mittlerweile über 80 Werke für verschiedenste Besetzungen.

1980 3. Preis beim Kompositionswettbewerb der Gemeinde Altleiningen/Rheinland-Pfalz
1997 Förderpreis der Stadt Mannheim für Zeitgenössische Komposition
2001 1. Preis beim Kompositionswettbewerb des Orchestervereins Kempten/Allgäu
2004 2. Preis beim Gustav-Mahler-Kompositionswettbewerb der Stadt Klagenfurt /Österreich

Seit 1998 regelmäßige Teilnahme beim Sommerkurs “Komposition für Blasorchester” in Marktoberdorf /Allgäu
2005 Dozentin bei der Mannheimer “Summer Wind Academy” für Komposition/Arrangement

Andrea Csollánys Klangsprache bewegt sich zwischen an traditioneller Harmonik orientierter und avantgardistischer Ästhetik, bedingt durch Anlass und Besetzung der entsprechenden Werke. Neben den “Gelegenheits- und Spaßstücken” – für bestimmte Personen oder Anlässe oder Räumlichkeiten komponiert -, und den “pädagogischen” Werken für junge Menschen verbindet Andrea Csollány Tradition und “Moderne” in ihrer “ernsthaften” Musik.
csollany@aol.com
www.suedwest-web.de/csollany

Hörbeispiele:
Csollany-Blue Aquaclarine
Csollany – Flautango – Partitur
Csollany – Floeten-Rag – Partitur

Comments are closed.